Museum des Monats

Medizinhistorisches Museum: Mit welchen Methoden wurden Krankheiten erforscht? Welche gesellschaftlichen Bedingungen trugen dazu bei, Pflege, Diagnostik und Therapie für Alle zu ermöglichen?

Claudia Ketels, Foto- und Grafikabteilung UKE


Allgemeine Informationen:
Das Medizinhistorischen Museum Hamburg steht unter der Leitung des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin . Die Dauerausstellung des Medizinhistorischen Museums Hamburg füllt sechs Räume des denkmalgeschützten Fritz-Schumacher-Hauses in der ehemaligen Pathologie des UKE. Sie stellt die Geschichte der Medizin der vergangenen 150 Jahre in ihren Höhen und Tiefen vor. Neben dem originalgetreu restaurierten Sektionssaal aus dem Jahr 1926 präsentieren wir den Aufstieg der Mikroskopie, die ersten Schritte der chemischen Arzneimittelforschung, die Bedeutung der Krankenpflege und die Entwicklung der Bildgebenden Verfahren von der Patientenfotografie über das Röntgenbild und die Aufzeichnungen von Hirnströmen bis hin zu virtuellen Darstellungen des lebendigen Körpers zur Vorbereitung komplexer chirurgische Eingriffe.

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €
Ermäßigungsberechtigt sind: UKE-MitarbeiterInnen, SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, SozialhilfeempfängerInnen und Schwerbehinderte.

Öffnungszeiten: Samstag: 13:00 - 18:00 Uhr, Sonntag: 13:00 - 18:00 Uhr

Adresse: Martinistraße 52, Seiteneingang Frickestraße/Ecke Schedestraße, 20246 Hamburg

Kontakt: Infotelefon: 040 741 10-57172, medizinhistorisches-museum@uke.de

Website: Medizinhistorisches Museum


Angebote:
Wir bieten unseren Besuchern ein breites Programm an Führungen für verschiedene Altersgruppen und Interessenten an. Dazu zählen besonders unsere Führungen für Gymnasialklassen mit medizinisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkten und Berufsschulklassen mit den Schwerpunkten Pflege und medizinische Versorgung.

Kitas können mit dem Programm “Forschungsreise in den Körper” eine intuitive Erfahrungsreise durch den menschlichen Körper unternehmen. Veranstaltungen und Workshops zu den unterschiedlichsten medizinhistorischen, aber auch aktuellen, ethische und Gesundheitsfragen betreffende Themen runden unser Angebot ab.

Die Führungen können von Montag bist Sonntag jeweils für die Zeit zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr (Ende der letzten Führung) gebucht werden.

Alle Informationen zu den Angeboten finden Sie in unserem Online-Katalog.


Beratung und Buchung:
Museumsdienst Hamburg
E-Mail: info@museumsdienst-hamburg.de
Tel.: 040 428 131 0